Ironie und Mara Willismood

Es gibt nur die Sprache, mit der Fremdenfeindlichkeit, Mord, Massenmord, Krieg, Ungerechtigkeit begründet wird. Kann man diese Sprache so ironisieren, dass ihre blutige Aufgeladenheit erkennbar wird? Gibt es Leserinnen/Leser für diese Art, das Reden neu zu erfinden?

Das Gewohnte ist gewohnt. Die Menschen schlafen ein. Sie bemerken nicht, dass sie getötet werden. Niemand kann sie wecken.

Der Roman Mara Willismood und die Kette der Irawwoon ist eine phantastische Ironie über die Moderne. Seine Protophysik verzweifelt an der Hybris der Macht und der Ohnmacht des Denkens.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/335154_60385/webseiten/theglobalvillage.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

No Replies to "Ironie und Mara Willismood"